Tipps – ein paar Hinweis für Ihre Reise nach Serbien

Hier einige Tipps und Hinweise zu Serbien

Sprache
Die Sprache ist serbisch, Buchstaben sind auf kyrillisch. Serbisch ist eine slawische Sprache und verwandt mit kroatisch, die Sprachen unterscheiden sich durch das Alphabet.

Telefonieren
Serbien gehört nicht zur EU und das bedeutet vor allem im Internet teures Roaming. Wir hatten keine SIM Karte gefunden, mit der sowohl telefoniert als auch Datennutzung möglich ist. Oder die Leute haben uns nicht verstehen wollen.

Touristinfo
In allen Städten finden Sie eine Tourismusinformation. Viele Ortschaften sind mit einer Internetseite präsent.

Die wichtigsten lokalen Vermittlungsanbieter von Uebernachtungen:

Oeffentlicher Verkehr
Das nationale Eisenbahnunternehmen ist die Zeleznice Srbije, die ein 4000 km langes Streckennetz bedient und hat Modernisierungsbedarf, die Züge sind mit ca. 60 kmh unterwegs. Es ist daher nicht so sehr zu empfehlen.

Sehr gut kommen Sie mit öffentlichen Bussen voran, der wichtigste Betreiber ist

www.lasta.rs

Strom
Die Stromspannung beträgt 220 Volt/50 Hz. Ein Adapter ist für Eurostecker nicht nötig.

Währung
Die Landeswährung ist der serbische Dinar, aktueller Wert 120 Dinar sind 1 Euro.

>Trinkgelder
Es kann passieren, dass der Service nicht in den Preisen enthalten ist. Wir sind der Meinung, dass dies auf den Speisekarten vermerkt sein muss.

Feiertage
Die Serben gehören zum grössten Teil der orthodoxen Kirche an. Wichtige Feiertage sind:

1./2. Januar Neujahr
6. Januar Weihnachten
15. Februar Nationalfeiertag
Karfreitag, Ostermontag
1./2. Mai Tag der Arbeit
9. Mai Tag des Sieges
28. Juni Schlacht auf dem Amselfeld